Ausbildung Informationssicherheitsbeauftragter (IHK)

Ein Informationssicherheitsbeauftragter wird als zentraler Ansprechpartner innerhalb eines Unternehmens für den Bereich Informationssicherheit eingesetzt. Dabei nimmt er verschiedene Aufgaben wahr, wie z.B. das Steuern und Koordinieren von Sicherheitsprozessen, die Erstellung von Leitlinien oder das Untersuchen von Sicherheitsvorfällen. Weiterhin ist er verantwortlich für die Sensibilisierung aller Mitarbeiter und Ansprechpartner für die Geschäftsleitung bezüglich der Informationssicherheit und deren aktueller Status.

Zusammen mit dem IHK-Bildungszentrum bieten wir den Zertifikatslehrgang „Informationssicherheitsbeauftragter (IHK)“ an, um diesen Anforderungen gerecht zu werden. Abgerundet durch das Thema Recht, beinhaltet dieses Ausbildungspaket sowohl organisatorische (ISO/IEC 27001 oder ISIS12) als auch technische Inhalte (IT-Sec).


Ausführliche Informationen zur Ausbildung und den Lehrinhalten finden Sie auf den Webseiten des IHK-Bildungszentrums.


Dauer

5 Tage (2 Tage ISO/IEC 27001 Foundation oder ISIS12, 1 Tag Recht, 2 Tage IT-Sec)

Kosten

ab 2100,00 Euro zzgl. MwSt

Voraussetzung

Grundlagenkenntnisse der IT

Diese Website nutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie deren Verwendung zu. Unsere Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen